Suggestions

Ich stimme zu, dass diese Website Cookies für Analysen und personalisierten Inhalt verwendet. Erfahren Sie mehr
OK

Innovation Fitness

Teamsport außerhalb der Komfortzone

Wir helfen unseren Kunden, ihre Innovationsfähigkeit zu steigern, überraschende Innovationen, digitale Produkte und smarte Geschäftsmodelle zu konzipieren. Dazu liefern wir Strategic Surprise, Use- und Business-Cases, Prototypen, MVPs sowie die richtigen Partner für die Pilotierung.

Innovationen sind neuartige Lösungen für echte Probleme, die sich auszahlen. Das ist unser Verständnis und Anspruch an jedes Innovationsprojekt.

Bei diffferent glauben wir nicht an Innovationsgurus, sondern verstehen Innovationsfähigkeit als Teamsport, in dem Risikobereitschaft, inhaltliches Interesse und Durchhaltevermögen gefördert werden. Wie in jedem Sport, entstehen Innovationserfolge außerhalb der Komfortzone.

Wir helfen unseren Kunden, die Innovationsfähigkeit ihrer Organisation systematisch zu stärken und die (Re)Aktionsgeschwindigkeit zu steigern.

Dinge sind schöner, wenn man sie teilt

Benefit- statt Businessmodelle

Wir halten für verschiedene Fragestellungen einen breiten Methodenbaukasten bereit. Um Nutzerzentrierung und unternehmerisches Interesse gleichzeitig zu maximieren, arbeiten wir eher mit einem Benefit-Modell als mit einem Business-Modell. Wir setzen auf Opportunity-Mappings, um Chancen systematisch zu erfassen statt nach dem erstbesten Strohhalm zu greifen. Die zentralen Impulse für Innovation sind dabei immer die Sehnsüchte der Menschen. Denn Technologien folgen Budgets und Budgets folgen Sehnsüchten.

Fragestellungen, die uns neugierig machen:

  • Wie können wir systematisch innovativ sein?
  • Wie können wir Virtual Reality, Chatbots und A.I. im Marketing nutzen?
  • Wie können wir Konzepte wie Ambidexterity oder Resilience für den Alltag nutzbar machen?
  • Wie revitalisieren wir unsere Cash-Cows in Zeiten der Digitalisierung und welche neuen Produkte ermöglichen digitale Rahmenbedingungen?
  • Wie halten wir als deutsches Substanzunternehmen mit Verantwortungsbewusstsein den Anschluss an die globale Innovationsgeschwindigkeit?

Fehler, aus denen wir schon gelernt haben:

  • Auf Scheinproblemen arbeiten – spätestens beim Businesscase fällt auf, dass Kunden nur dann mehr Geld ausgeben, wenn man ihnen ein echtes Problem löst.
  • Innovationsstrategien ohne Prove of Concept abliefern – Innovationsprojekte sind in der Regel stark risikobehaftet. Ohne Prove of Concept traut sich kaum einer an echte Innovationen ran.
  • Von Startups lernen – acht von zehn gehen Pleite. Die zwei, die überleben, tun dies, weil sie von den großen Unternehmen lernen, wie man skaliert. Startups sind gut für Inspiration und Piloten, aber kein Blueprint für Innovationsfähigkeit.

Kunden, mit denen wir gemeinsame Sache machen:

Audi, Volkswagen, Telekom, FunFactory

Dinge sind schöner, wenn man sie teilt

voriger Artikel
Smart Insights
nächster Artikel
Brand Purpose